Das war in der Nacht der offenen Kirchen

Mehrere tausend Menschen waren am Freitag, 17. Juni 2011, in und zwischen 44 Kirchen, Gemeinden und chistlichen Gemeinschaften unterwegs. Der Kurzfilm zeigt Szenen aus den Kirchen Sankt Elisabeth (Abendlob der eritreischen orthodoxen Gemeinde und Gospelchor Heaven’s Voices), Sankt Joseph (Junge Chöre München), Sankt Familia und Sankt Kunigundis (Jugendband).

Dauer: ca. 3 min.
erstellt von Dietrich Fröba

Film der Hoffnung – Pastoralverbund Seliger Adolph Kolping Kassel Süd

Parallel zum „Brief der Hoffnung“, den Bischof Heinz Josef Algermissen zum 1. Advent 2010 von den Pastoralverbünden seines Bistums erbeten hat,  ist im Pastoralverbund Seliger Adolph Kolping Kassel Süd dieser „Film der Hoffnung“ entstanden. Dafür war ein neunköpfiges Team unter Leitung der Gemeindeassistentin Dorothea Künneke über mehrere Monate in den Gemeinden des Pastoralverbundes unterwegs. Das sind die Gemeinden Sankt Nikolaus von Flüe (Kassel-Oberzwehren), Herz Jesu (Kassel-Niederzwehren), Sankt Theresia vom Kinde Jesu (Kassel-Helleböhn) und Christus Erlöser (Baunatal). Das Team suchte angesichts gegenwärtiger Entwicklungen, die wie der Mangel an Priestern und die zurückgehende Zahl der Gläubigen Sorgen bereiten, nach Gründen für einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft der Kirche. Der knapp zwanzig Minuten lange Film präsentiert die Ergebnisse ihrer Suche.

Glänzende Aussichten – Predigt von Prof. Dr. Christoph Jacobs (Paderborn) zum Elisabethtag des Dekanates Kassel – Hofgeismar

Prof. Dr. Christoph Jacobs (Paderborn) predigt im Rahmen des Festgottesdienstes am 19. November 2010 in der Elisabethkirche am Friedrichsplatz, Kassel. Prof. Dr. Jacobs ist theologischer Berater bei der Zukunftswerkstatt der Katholischen Kirche in Kassel und geht in seiner Predigt auf die gegenwärtige Situation der Kirche ein. Dabei greift er ein Wort der deutschen Bischöfe auf: „Umbruchzeiten sind Gnadenzeiten.“

Dauer: ca. 24 Min.

Fest des Pastoralverbundes Kassel Mitte am 29. August 2010

In und um die Kirche Sankt Joseph auf dem Rothenberg fanden sich Mitglieder aus den fünf Mitgliedsgemeinden des Pastoralverbundes (St. Familia, St. Joseph, St. Laurentius, St. Bonifatius und St. Elisabeth) zu einer großen Festgesellschaft zusammen. Der Film zeigt Eindrücke vom Gottesdienst und von der die Pfarreigrenzen übersteigenden Gemeinschaft kaholischer Christen in der Mitte und im Norden Kassels.

Video von Dirk Tederau
Dauer: ca. 10 Min.

Gefallen, Schachmatt – Jesus richtet Menschen auf – Ansprache zum 11. Sonntag im Jahreskreis (13. Juni 2010)

Die Tischgenossen, die mit Jesus beim Gastmahl anwesend waren, fragen: Wer ist dieser, der auch die Sünden vergibt? Jesus ist einer, der die Gegensätze an einen Tisch bringt. Einer, der die Unterschiedlichkeit der Menschen aushält und zusammenhält. Und einer, der Wege eröffnet, andere neu wahrzunehmen und sie neu zu sehen.

Lukasevangelium, Kapitel 7, Verse 36 bis 50
Ansprache von Hanna Hirschberger und Susanne Hold (Kirchlicher Arbeitskreis Straffälligenhilfe Kassel) in der Kirche Sankt Elisabeth im Rahmen der Ausstellung „In gesiebter Luft – Gefängnis-Geschichten
Dauer: ca. 14 Min.

Die Sünde bringt den Tod – Gott erweckt zum Leben. Gefängnispredigt zum 10. Sonntag im Jahreskreis C (6. Juni 2010)

Die Sünde bringt den Tod. Menschen im Gefängnis spüren dies unmittelbar – zumal dann, wenn man an den „sozialen Tod“ denkt. Leben stirbt gewissermaßen ab, wenn Kontakte und Kommunikation zwischen Menschen abbrechen – sei es aufgrund der persönlichen Schuld, sei es aus Angst, Abgrenzung und Stigmatisierung von Seiten der Umwelt.

Demgegenüber: Gott erweckt zum Leben. Dies durften gerade Sünderinnen und Sünder erfahren, denen Jesus besonders gern begegnete, und die in seiner Gemeinschaft neu Lebenshoffnung schöpfen durften.

Lesungen: Erstes Buch der Könige, Kapitel 17, Verse 17 – 24; Lukasevangelium, Kapitel 7, Verse 11-17
Predigt: Diakon Dietrich Fröba im Gottesdienst der Justizvollzugsanstalt Kassel I
Dauer: ca. 9.45 Min.

Mehr Bilder und Töne aus dem Gefängnis werden Ihnen bis zum 31. Juli 2010 in der Ausstellung „In gesiebter Luft“ geboten. Kirche Sankt Elisabeth, Friedrichsplatz 13, 34117 Kassel. Alle Infos zur Ausstellung und zu den Begleitveranstaltungen finden Sie unter www.in-gesiebter-luft.de

Wie kommt die Liebe in den Menschen? Predigt von Diakon Zlatko Mihajlov zum 7. Sonntag der Osterzeit (16. Mai 2010)

Nur durch Liebe kommt die Liebe in den Menschen. Es gibt keinen anderen Weg. Was wir „Sünde“ nennen, ist im Kern „Nicht-Liebe“. Gott, der die Liebe ist, hasst die Sünde, aber er liebt den Sünder. – Predigt im Rahmen der Ausstellung „In gesiebter Luft – Gefängnis-Geschichten“ in der Kirche Sankt Elisabeth.

Johannesevangelium, Kapitel 17, Verse 20-26
Predigt: Diakon Zlatko Mihajlov
Dauer: ca. 14 Min.

Info zu Ausstellung und Begleitprogramm: www.in-gesiebter-luft.de