Eine Antwort auf „Predigt zum Pfingstsonntag“

  1. Vielen Dank für diesen Predigt- Text!

    Diese Textstelle im Glaubensbekenntnis, in der entweder von der „heiligen katholischen Kirche“ oder der „heiligen christlichen Kirche“ gesprochen wird, je nachdem, ob ich einen katholischen oder evangelischen Gottesdienst besuche, beschäftigt(e) mich immer wieder aufs Neue.
    Da der Begriff „katholisch“ sehr stark konfessionell geprägt ist in den Seelen der Menschen, fänd ich es passend, die deutsche Übersetzung dieses Wortes in dem Sinne, wie es hier gemeint sein soll, einzusetzen:
    „allumfassend“.
    „Ich glaube an den Heiligen Geist, die Heilige allumfassende Kirche,…“
    das wäre zudem ein Schritt aufeinander zu!
    Das Wort „katholisch“ macht an dieser Stelle meiner Ansicht nach einiges von der Stimmung wieder zunichte, die in dem gesamten Vortext gemeinsam aufbaut worden ist!
    Einfach deshalb, weil dieser Begriff tief verankert besetzt ist von einem konfessionellen Gefühl.

    Ich freue mich sehr über die allumfassende Offenheit von Seiten des Predigers den anderen Glaubensbrüdern gegenüber!
    Wenn es wahr ist, dass Jesus Christus FÜR ALLE Menschen gestorben ist und seitdem IN ALLEN Menschen wirksam ist – ob sich der Einzelne dessen bewusst ist oder nicht – dann sind auch alle in ein und derselben Kirche miteinander vereint!

    Danke für die Möglichkeit, einen Kommentar schreiben zu können!

    Herzliche Grüße!
    Inga Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.