Gefallen, Schachmatt – Jesus richtet Menschen auf – Ansprache zum 11. Sonntag im Jahreskreis (13. Juni 2010)

Die Tischgenossen, die mit Jesus beim Gastmahl anwesend waren, fragen: Wer ist dieser, der auch die Sünden vergibt? Jesus ist einer, der die Gegensätze an einen Tisch bringt. Einer, der die Unterschiedlichkeit der Menschen aushält und zusammenhält. Und einer, der Wege eröffnet, andere neu wahrzunehmen und sie neu zu sehen.

Lukasevangelium, Kapitel 7, Verse 36 bis 50
Ansprache von Hanna Hirschberger und Susanne Hold (Kirchlicher Arbeitskreis Straffälligenhilfe Kassel) in der Kirche Sankt Elisabeth im Rahmen der Ausstellung „In gesiebter Luft – Gefängnis-Geschichten
Dauer: ca. 14 Min.

Die Sünde bringt den Tod – Gott erweckt zum Leben. Gefängnispredigt zum 10. Sonntag im Jahreskreis C (6. Juni 2010)

Die Sünde bringt den Tod. Menschen im Gefängnis spüren dies unmittelbar – zumal dann, wenn man an den „sozialen Tod“ denkt. Leben stirbt gewissermaßen ab, wenn Kontakte und Kommunikation zwischen Menschen abbrechen – sei es aufgrund der persönlichen Schuld, sei es aus Angst, Abgrenzung und Stigmatisierung von Seiten der Umwelt.

Demgegenüber: Gott erweckt zum Leben. Dies durften gerade Sünderinnen und Sünder erfahren, denen Jesus besonders gern begegnete, und die in seiner Gemeinschaft neu Lebenshoffnung schöpfen durften.

Lesungen: Erstes Buch der Könige, Kapitel 17, Verse 17 – 24; Lukasevangelium, Kapitel 7, Verse 11-17
Predigt: Diakon Dietrich Fröba im Gottesdienst der Justizvollzugsanstalt Kassel I
Dauer: ca. 9.45 Min.

Mehr Bilder und Töne aus dem Gefängnis werden Ihnen bis zum 31. Juli 2010 in der Ausstellung „In gesiebter Luft“ geboten. Kirche Sankt Elisabeth, Friedrichsplatz 13, 34117 Kassel. Alle Infos zur Ausstellung und zu den Begleitveranstaltungen finden Sie unter www.in-gesiebter-luft.de